In diesem Artikel zeige ich dir, wie du die langen Schlangen am Eiffelturm in Paris umgehst, wie du Geld sparst und wie du tolle Fotos machst. Und einen Romantiktipp habe ich auch noch.

 

Eiffelturm, Paris

Geschichte des Eiffelturms

Der Eiffelturm ist das romantische Wahrzeichen von Paris. Er ist außerdem mit sieben Millionen Touristen eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten. Der französische Ingenieur Gustave Eiffel schuf ihn in mehr als zweijähriger Bauzeit. Der Anlass dafür war die Weltausstellung von 1889. Der fertige Turm wurde schließlich nach seinem Erbauer „Eiffel“turm genannt. Er bietet dir die beste Aussicht über diese großartige Stadt. Zudem blinkt er in der Dunkelheit zu jeder vollen Stunde mit 20.000 Lampen für circa 5 Minuten.  Das ist ein wunderschönes Schauspiel. Natürlich nur, wenn man unten steht ; )).

 

Die 3 Etagen des Eiffelturms

Die Aufzüge, die die Besucher in die ersten zwei Etagen befördern, können nur eine bestimmt Anzahl pro Stunde aufnehmen. Dadurch kommt es an Tagen mit vielen Besuchern zu einem Rückstau. Ohne Vorabbuchung beträgt deshalb in der Hauptsaison – zwischen Anfang März und Ende Oktober sowie im Dezember – die normale Wartezeit etwa zwei Stunden an der Kasse und eine Stunde an den Aufzügen.

Für den Besuch des Eiffelturms solltest du mit zwei bis drei Stunden rechnen (ohne Wartezeit). Damit hast du genug Zeit dir alles anzusehen und den Ausblick zu genießen.

Auf dem ersten Stockwerk befindet sich der Pariser Skywalk, ein betretbarer Glasboden. Außerdem bekommst du hier in der Multimediashow im Pavillon Ferrié Hintergrundinfos zum Eiffelturm. Wenn du deinen Liebsten zu Hause etwas mitbringen möchtest, dann findest du sicher etwas in den Souvenirshops. Es gibt sie im ersten und zweiten Stockwerk.

Die Spitze hat einen Außen- und einen Innenbereich. Dort findest du auch die ehemalige Wohnung von Gustave Eiffel.

 

Warum soll ich den Eiffelturm besuchen?

  • Wegen der tollen Aussicht über die ganze Stadt
  • Damit du sagen kannst: „Ich war schon mal auf dem Eiffelturm.“
  • Um deinem Lieblingsmenschen einen Heiratsantrag zu machen

 

 

14 Reisetipps für den Eiffelturm

Tipps für den Eintritt zum Eiffelturm

Tipp   Es ist nicht möglich, dass du vor Ort Tickets für Andere mitkaufst. Alle Personen müssen nämlich beim Kauf anwesend sein. Vielleicht wolltest du Streichhölzer ziehen, um zu entscheiden, wer sich anstellen muss und wer schön im Café warten kann. Da muss ich dich enttäuschen, das bringt nichts : )

Tipp   Wenn du spontan auf den Eiffelturm willst und nicht so lange anstehen möchtest, dann geh zu Fuß und nimm die Treppe. Die Warteschlange für die Tickets zum Hochlaufen ist immer viel kürzer. Es gibt dafür aber keine Tickets ohne Anstehen. Allerdings musst du an den Treppen selbst dann nicht mehr warten. Da kannst du gleich starten. Für den Weg hinunter darfst du dann auch den Fahrstuhl nehmen.

Tipp    Um die Warteschlangen zu umgehen, buche dein Ticket vorab online, zum Beispiel hier. Die Tickets sind schnell ausverkauft. Buche also besser 5 Tage im Voraus. Zwei Monate vorher schadet aber auch nicht ; ) Du triffst dich dabei unten mit einem Guide, der deinen Voucher gegen ein Ticket eintauscht. Übrigens: Am Fahrstuhl vom zweiten Stock zur Spitze müssen alle warten. Ganz egal was du für ein Ticket hast.

Tipp   Auf der Webseite des Eiffelturms kannst du ein elektronisches Ticket kaufen. Damit musst du auch nicht anstehen. Es sind allerdings nur sehr wenige pro Tag verfügbar. Deshalb sind sie schnell ausverkauft. Du kannst sie auch nur maximal drei Monate im Voraus zu buchen. Das Ticket druckst du aus oder zeigst am Eingang den Barcode auf deinem Smartphone vor. Das Ticket ist nur dann für dich geeignet, wenn du genau weißt, wann du am Eiffelturm sein wirst. Du kaufst nämlich ein Ticket für einen festen Zeitpunkt. Du darfst maximal eine halbe Stunde zu spät sein, sonst kommst du nicht mehr rauf.

Diese Dinge darfst du nicht mit auf den Eiffelturm nehmen

Tipp   Mit sperrigem Gepäck, Kinderwagen, Inlineskates, Feuerwerk oder barfuß kommst du nicht auf den Eiffelturm. Das ist besonders dann blöd, wenn du schon 3 Stunden angestanden hast, bevor du vor der Entscheidung stehst, entweder die Reihe zu verlassen oder deine geliebten Inlineskates wegzuwerfen. Aufbewahrungsmöglichkeiten gibt es am Fuß des Turmes nämlich nicht. Abgesehen von Blindenhunden sind Tiere auch nicht erlaubt. Überleg dir also vorher, was du auf deine Tour zum Eiffelturm mitnimmst.

Wann ist die beste Zeit für den Besuch auf dem Eiffelturm?

Tipp   Den geringsten Besucherandrang hast du unter der Woche am Morgen. Achte aber darauf, dass es kein Feiertag ist. Ich habe den Turm mal an einem 1. Mai besucht. Das ist kein Vergnügen. War aber trotzdem schön.

Tipp   Der Eiffelturm ist als eine der wenigen Sehenswürdigkeiten in Paris auch an Feiertagen geöffnet. Wenn sonst alles zu hat, kannst du dir also zumindest den Turm ansehen. Aber Vorsicht! Den Gedanken werden auch Andere haben.

Tipp   Egal, mit welchem Ticket du es auf den Eiffelturm geschafft hast: Wenn du erstmal oben bist, dann kannst du solange bleiben, wie du willst. Alle Zeiten, die eventuell mit deinem Ticket verbunden sind, gelten nur für den Zugang. Du musst erst wieder nach unten, wenn der Turm schließt. Das ist von Mitte Juni bis Ende August um 00:45 Uhr und sonst um 23:45 Uhr.

Tipps für dein bestes Eiffelturm-Erlebnis

Tipp   Wenn du noch nicht weißt, ob du bis zur Spitze fahren willst oder ob dir die zweite Etage reicht, dann kauf dir nur das Ticket bis zur zweiten Etage. Dort kannst du dir im Zweifelsfall ein Ticket für die Spitze am Automaten (6,50 € pro Person) ziehen. Ganz ohne zu warten.

Romantiktipp   Wenn du im Sommer in Paris bist, dann geh in einen Supermarkt, kauf alles für ein Picknick ein und setz dich zum Sonnenuntergang in die Champ de Mars. Das wird ein ganz besonderes Erlebnis für dich und deine/n Liebsten.

Eiffelturm bei Nacht von Trocadero aus

Eiffelturm & Pont d´léna

Fototipp 1   Um den Turm selbst zu fotografieren, solltest du morgens oder mittags in den Champs de Mars stehen. Dadurch hast du die Sonne im Rücken.

Fototipp 2   Wenn du in den Jardins du Trocadéro oder auf der Pont d´léna stehst, dann legt sich am Nachmittag und Abend ein goldenes Licht auf den Eiffelturm.

Fototipp 3   Aufnahmen des Eiffelturms in der Nacht mit dem Funkeln der vielen Lampen unterliegen dem Copyright. Ohne Erlaubnis darfst du die Bilder nicht kommerziell nutzen. Für den privaten Gebrauch ist es aber OK.

Der Eiffelturm zu Fuß

So geht´s günstig  Laufe die 704 Stufen zur zweiten Ebene. Dann schau dir von dort aus die Stadt an oder fahre mit dem Aufzug weiter bis zur Spitze.  Das Ticket für den Aufstieg kostet auch nur 7 Euro. Du musst dabei auch nicht so lange warten. Das Ticket für den Aufzug kaufst du erst auf der zweiten Ebene (6,50 € pro Person) am Automaten. Den Eingang für den Aufstieg findest du im südlichen Pfeiler „Pilier Sud“.

 

Eiffeltum, Paris

 

5 Touren auf den Eiffelturm

Individuell   Rund um den Eiffelturm – Entdecke selbst den Eiffelturm und interessante Orte in der Nähe in deiner eigenen Geschwindigkeit, ohne dich an eine Riesenreisegruppe mit anderen Touris zu hängen. Dabei bringt dich diese kostenlose Tour vom Eiffelturm zum Trocadero, von dem du die besten Eiffelturmbilder machen kannst. Dort und in der Nähe befinden sieben Museen. Unter diesen suchst du dir dann die Themen aus, die dich interessieren. Alle Details findest du hier. Link folgt

Geführt   Tour Eiffel-turm ohne Anstehen bis zur 1. und 2. Ebene. Wenn du ein „Spontanentscheider“ bist, ist das deine beste Wahl. Du kommst dadurch an den langen Schlangen vorbei, aber hälst dir sonst alles offen. Bei dieser Tour kannst du dich auch auf dem Turm immer noch entscheiden, ob du doch zur Spitze fährst.

Geführt   Tour Eiffel-turm ohne Anstehen bis zur Spitze. Hier bekommst du das beste vom Eiffelturm auf dem Silbertablett. Du fährst damit einfach zur Spitze hoch und geniesst die beste Aussicht. Prima. So bleibt dir noch Zeit für andere Highlights.

Geführt   Das erste Mal in Paris – Das musst du gesehen haben – Eiffel-turm, Seine-Bootsfahrt & Stadtrundfahrt mit Audioguide. Das ist die beste Tour für dich, wenn du wenig Zeit hast und kein Highlight verpassen willst. Du gelangst auf den Eiffelturm ohne Anstehen. Außerdem siehst due die wichtigsten Sehenswürdigkeiten einmal vom Wasser aus und einmal vom Bus aus.

Geführt   Viele weitere Touren werden zum Eiffelturm angeboten. Dabei kannst du ein Dinner auf dem Turm buchen. Auch die Aussicht auf Paris bei Nacht ist echtes Erlebnis. Wenn diesem Link hier folgst, dann findest du 51 weitere Touren, die den Eiffelturm beinhalten.

 

Eiffelturm

 

So kommst du zum Eiffelturm

Die Adresse des Eiffelturms lautet Champ de Mars, 5 Avenue Anatole France, 75007 Paris.



Eiffelturm

Warteschlangen am Eiffelturm

Öffnungszeiten für den Eiffelturm in Paris

Die Öffnungszeiten des Eiffelturms unterscheiden sich je nach Jahreszeit. Von Mitte Juni bis Ende August ist er schon ab neun Uhr Morgens geöffnet. Er schließt dann auch erst um 00:45 Uhr. Von September bis Mitte Juni hingegen öffnet er erst eine halbe Stunde später. Außerdem schließt er auch schon eine Stunde früher, nämlich um 23:45 Uhr. Der Weg über die Treppen nach unten wird schon um 18:30 geschlossen. Wenn du länger bleiben willst, nimmst du dann einfach den Aufzug. Den kann jeder benutzen, egal welches Ticket du hast.

Die Öffnungszeiten können vom Betreiber jederzeit und ohne Begründung geändert werden. Bei Extremwetter wie Sturm oder Eis kann der Eiffelturm auch schon mal geschlossen werden.

Eine Übersicht über die Öffnungszeiten am Eiffelturm findest in der folgenden Tabelle:

glich

Aufzug

Zu Fuß

Vom 2. September
bis 14. Juni

9:30 bis 23:45
Letzte Auffahrt 23:00
(ins Obergeschoss 22:30)

9:30 bis 18:30
Letzter Zugang 18:00

Vom 15. Juni
bis 1. September

9:00 bis 0:45
Letzte Auffahrt & Zugang um Mitternacht
(ins Obergeschoss 23:00)

 

 

Eintritt für den Eiffelturm in Paris

Erwachsene

12-24 Jahre

Ermäßigt

Bis zur Spitze

17€

14,50€

8€

Bis zur 2. Etage

11€

8,50€

4€

Zu Fuß

7€

5€

3€

Für Kinder unter 4 Jahren ist der Eintritt zum Eiffelturm kostenlos. Alle erwachsenen Begleitpersonen bezahlen den vollen Eintrittspreis. Ermäßigte Preise gibt es für Begleitpersonen von behinderten Besuchern.

Touristenpässe   Der Eintritt zum 2. Stock des Eiffelturms kann zu allen Passlib für 15 € dazugebucht werden. Der Eiffelturm ist im Paris Museum Pass nicht enthalten.

 

Eiffelturm, Paris bei Nacht Panorama

 

Plan für den Eiffelturm

Den Plan für den Eiffelturm findest du hier.

 

Cafés & Restaurants auf dem Eiffelturm in Paris

Auf der Spitze findest du ganz stilecht eine Champagnerbar. Das Restaurant „Jules Verne“ befindet sich im 2. Stock. Und im 1. Stock kannst du im Restaurant „58 Tour Eiffel“ Platz nehmen oder dich am Buffet stärken.

 

Toiletten auf dem Eiffelturm

Toiletten sind auf dem Eiffel-turm vorhanden, im 1. Stock, 2. Stock und in der Spitze. Die nächste öffentliche Toilette am Eiffelturm ist in der . Auf den Champ de Mars nahe an der École Militaire findest du eine öffentliche Toilette in der

 

Geldautomaten am Eiffelturm

Die nächsten Geldautomaten findest du bei der HSBC in der und bei der BNP Paribas in der Auf der anderen Seite der Champ de Mars gibt es noch die Lcl in der

 

Sehenswürdigkeiten in der Nähe des Eiffelturms

Die nächste Mietfahrradstationen (Velib) findest du in der 2 Avenue Octave Creard oder am Quai Branly.

In weniger als 10 Minuten zu erreichen

Die Parkanlage Champ de Mars beginnt direkt am Fuß des Eiffelturms. Dort kannst du entspannen, Fotos machen oder bei einem Picknick den Sonnenuntergang genießen.

Das Museum Quai Branly befindet sich am 37 Quai Branly. Dort siehst du außereuropäische Kunst. Das sind nur 450 Meter. Die schaffst du in sechs Minuten zu Fuß beziehungsweise in vier Minuten mit dem Fahrrad.

Der Palais du Trocadéro liegt am Place du Trocadéro und ist 500 Meter vom Eiffelturm entfernt. Zu Fuß brauchst du sieben Minuten. Mit dem Fahrrad sind es vier Minuten. Von dort aus hast du einen hervorragenden Ausblick auf den Eiffelturm – ein toller Standort für deine Fotos. Direkt dahinter befindet sich das Palais de Chaillot. In ihm befinden sich das Zentrum für französische Baukunst Cité de l’architecture et du patrimoine. Im linken Flügel findest du das Musée de l’Homme, das Museum des Menschen. Es beherbergt Exponate zur Vorgeschichte und zur Anthropologie.

Das Palais de Tokyo beherbergt das Musée d’art moderne de la Ville de Paris. Es ist das Museum für Moderne Kunst der Stadt Paris. Du findest dort Gemälde, Skulpturen, Zeichnungen, Fotografien und Videos der Moderne. Die 1.000 Meter dorthin überwindest du in 13 Minuten zu Fuß oder in 7 Minuten mit dem Fahrrad. Direkt hinter dem Palais de Tokyo, auf der anderen Seite der Avenue du Président Wilson liegt das Musée Galliera. Es handelt sich um das Museum für Mode der Stadt Paris. Nur einige Schritte (210 m) die Avenue du Président Wilson hinunter am findest du schließlich das Museum Guimet. Es beherbergt das Museum der asiatischen Künste mit der größte Sammlung asiatischer Sakral- und Kunstgegenstände außerhalb Asiens.

In mehr als 10 Minuten zu erreichen

Vom Eiffel-turm zum Invalidendom sind es 2.400 Meter. Die legst du am besten mit dem Fahrrad zurück. Du brauchst dafür 10 Minuten. Dort findest du das Grab von Napoleon.

Zum Musée Marmottan Monet, dem Monet Museum, sind es 2.700 Meter. Mit dem Fahrrad sind das 14 Minuten. Oder du fährst mit dem RER Linie C. Dann sind es zwei Stationen von der Station Champ de Mars-Tour Eiffel zur Station Boulainvilliers.

Vom Eiffelturm zum Louvre sind es etwas über vier Kilometer. Da nimmst du besser das Fahrrad. In 17 Minuten bist du da. Auf deinem Weg liegen dabei das Museum Quai Branly, die moderne russische Kirche Cathédrale de la Sainte-Trinité und das Abwasserkanalmuseum Musée des égouts. Letzteres ist etwas ganz Spezielles. Weiter gehts am Quai de Orsay entlang, vorbei am Pont Alexandre III. (Fotomotiv!) und am französischen Luftfahrtmuseum Musée Air France. Das Museum des Impressionismus Museé de Orsay würdest du mit einem kleinen Schlenker erreichen. Über die Pont Royal gelangst du schließlich zum Louvre. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Verbindung etwas ungünstig. Da brauchst du 29 Minuten. An einem regnerischen Tag ist das aber trotzdem die bessere Wahl.

Zur Kathedrale Notre Dame ist es mit knapp 5 Kilometern zu weit, um zu laufen. Aber diese Strecke bewältigst du bequem mit dem Fahrrad in 18 Minuten. Du fährst dabei einfach am südlichen Ufer der Seine entlang. Bei schlechtem Wetter nimmst du lieber den RER C. Dafür brauchst du dann 25 Minuten.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken